Startseite | Aktuelles | Konzeption | Organisatorisches | Eltern | Kinder | Personal | Kontakt
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden

Pädagogische Arbeit im Hortbereich

Tagesablauf

Frühdienst

Der Frühdienst dient der Betreuung vor der Schule in unserem Kindergartenbereich. Der Frühdienst ist ein freiwilliges Angebot an die Eltern, dessen Notwendigkeit jedes Jahr in einer Elternumfrage abgeklärt wird.
Wir schicken die Kinder jeweils 15 Minuten vor Unterrichtsbeginn auf den Schulweg. Zu Beginn jedes Schuljahres (bis zu dem Zeitpunkt, an dem der Stundenplan gilt) begleiten wir die Erstklässler zur Schule und holen sie dort auch wieder ab. In dieser Zeit üben wir mit den Kindern den Schulweg ein.

Der Frühdienst ist geprägt von einer ruhigen Atmosphäre, Raum zum Erzählen und Kuscheln.
Wir lehnen es aus lerntheoretischen Gründen ab, in dieser Zeit noch zu üben, zu lernen ö.ä..

Mittagszeit / Hausaufgabenzeit

Nach dem anstrengenden Schulbesuch wartet im Hort immer ein warmes Mittagessen. Wir versuchen es abwechslungsreich und ausgewogen zu gestalten. Außerdem berücksichtigen wir die verschiedenen Nationalitäten bei der Zusammenstellung der Speisen.  Während der Schulzeit werden die Beilagen selbst zugekocht, das Hauptgericht ist meistens ein Tiefkühlprodukt. In der Ferienzeit kochen wir, gemeinsam mit den Kindern, die Speisen selbst.

An unserem Esstisch ist immer für sieben Kinder gedeckt. Die Kinder sind für ihren Platz verantwortlich. Sie müssen ihn nach dem Essen abräumen, wischen und für das nächste Kind neu decken. Ein Erzieher, der für die Essensausgabe zuständig ist, führt eine Essensliste. Anhand dieser Liste können wir überprüfen, wer bereits gegessen hat und wer noch nicht. Nach dieser Liste wird auch das Essensgeld berechnet. Pro Mahlzeit werden 2,- € verrechnet. Kindern, die bis spätestens 10.00 Uhr am laufenden Tag entschuldigt werden, wird für diesen Tag selbstverständlich kein Essensgeld berechnet.

Parallel zum Essen läuft die Hausaufgabenzeit. Die Kinder können selbst entscheiden, wann sie mit den  Hausaufgaben beginnen wollen. Bis 14.00 Uhr sollten alle Kinder gegessen und mit ihren Hausaufgaben begonnen haben. Da die räumlichen Bedingungen in unserem Hort begrenzt sind, wird durch dieses Parallellaufen gewährleistet, dass die Kinder immer ohne lange Wartezeit einen Platz beim Essen oder im Hausaufgabenzimmer finden.

Freizeit

Grundsätzlich sind alle Freizeitaktivitäten und Angebote für die Kinder freiwillig. Wir sind der Meinung, dass Kinder nach einem 5 - 6 stündigen Schultag das Recht haben, sich ihre Freizeit selbst zu gestalten.
Im normalen Tagesablauf dürfen unsere Kinder auch eigene Freunde, Klassenkameraden etc. in den Hort einladen. Damit wollen wir die Kontakte in unserem Stadtteil fördern und eine Isolierung vermeiden.
Bei Geburtstagsfeiern ist das Geburtstagskind nicht verpflichtet mit allen Kindern zu feiern, es darf „seine Gäste“ einladen.

In der Freizeit, konzipiert als Ausgleich zur Schule, legen wir sehr viel Wert auf die Umsetzung unserer pädagogischen Schwerpunkte. Deshalb haben wir auch unsere pädagogische Kernzeit von 13 – 17 Uhr gelegt. Neben den geplanten Angeboten, zu denen auch diverse Ausflüge zählen, finden in unserem Kinderhort verschiedene Projekte statt, die immer ein Mitarbeiter / eine Mitarbeiterin besonders betreut.
Beispiele: Multimedia Projekt; Raumgestaltung, Bauwagen, Interkulturelle Tage, etc.

Hortschluss

Um 17.00 Uhr gehen die letzten Kinder nach Hause. Die Kinder müssen vorher nicht zum vereinbarten Zeitpunkt gehen, sondern dürfen bis längstens 17.00 Uhr bleiben. Wir haben mit den Eltern die Absprache getroffen, dass die Kinder ab x.xx Uhr heimgehen dürfen, dies aber nicht müssen. Viele Kinder bleiben freiwillig länger und wir betonen auch den Eltern gegenüber, dass wir darüber sehr froh sind.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.